Wo wir sind: | Wien |

phone Hotline: +43 650 999 9402

Rechtliche und fachliche Beratung

zakonDas Datenschutzgesetz regelt den Schutz der Rechte von Einzelpersonen gegen unbefugte Eingriffe in ihre Privatsphäre bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten dürfen nur auf die in diesem Gesetz vorgesehene Weise und innerhalb ihrer Grenzen verarbeitet werden, um eine Verletzung der Grundrechte und -freiheiten der Betroffenen zu vermeiden, insbesondere die Verletzung ihres Rechts auf Achtung der Menschenwürde oder anderer ungerechtfertigter Eingriffe in ihr Recht auf Privatsphäre.
 

Im Rahmen unserer Aktivitäten bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  1. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten von Personen
    1. Beratung im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten.
    2. Zusammenwirken bei den Inspektionen mit der Aufsichtsbehörde.
    3. Vertretung vor der Aufsichtsbehörde.
    4. Beratung bei der grenzüberschreitenden Übermittlung von personenbezogenen Daten.
    5. Beratung bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittländer.
    6. Ausarbeitung der Zustimmungen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten.
    7. Entwicklung von Verträgen zwischen dem Betreiber und dem Vermittler.
    8. Ausarbeitung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Schutz personenbezogener Daten für E-Shops, Webportale, Clubkarten usw.
    9. Ausarbeitung der Verbindlichen Unternehmensregeln (BCR) (BCR - Binding Corporate Rules).
    10. Entwurf von Vertragsklauseln.
    11. Ausarbeitung von Verhaltenskodizes.
    12. Vorbereitung auf die Zertifizierung eines Betreibers oder eines Vermittlers durch die Aufsichtsbehörde.
       
  2. Tätigkeiten des Vertreters eines Verantwortlicher oder eines Auftragsgeber
    1. Wenn ein Unternehmer oder Vertreter keinen eingetragenen Sitz, keine Organisationseinheit, keine Niederlassung oder keinen ständigen Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Union hat, ist er verpflichtet, einen Vertreter im Gebiet der Union schriftlich zu ermächtigen, die personenbezogenen Daten der betreffenden Personen im Hoheitsgebiet der Slowakischen Republik oder in einem EU-Mitgliedstaat zu verarbeiten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit dem Angebot von Waren oder Dienstleistungen an die Betroffenen, unabhängig davon, ob von dem Betroffenen eine Zahlung verlangt wird oder seine Tätigkeit mit der Überwachung seines Verhaltens in Bezug auf sein Verhalten im Hoheitsgebiet der Slowakischen Republik oder eines EU-Mitgliedstaats zusammenhängt.
       
  3. Wenn Sie eine natürliche Person sind
    1. Einreichung eines Antrags auf Einleitung des Verfahrens zum Schutz personenbezogener Daten.
    2. Einreichung der Veranlassung.
    3. Einreichung der Rechtsmittel.